Spendenaktion

Wir kaufen ein Stromaggregat für eine Universitätsklinik in der Ukraine

Unser Spendenziel wurde erreicht!

Sehr geehrte Spenderinnen und Spendern,

Innerhalb von nur 10 Tagen ist es uns gemeinsam gelungen über 22.000 Euro für die Beschaffung eines Notstromaggregats zu sammeln.
Das Aggregat wurde am 26.12.2022 an die Uni-Klinik geliefert, aber leider noch nicht angeschlossen, da der Anschluss zusätzliche Facharbeit braucht, für welche die Mittel seitens der Klinikum nicht zur Verfügung stehen. Wir werden aus den übrigen Geldern diese Facharbeiten finanzieren, sodass das Aggregat spätestens 29.01.2023 in Betrieb genommen wird. Über den gesamten Ablauf der Aktion werden wir Sie in nächsten paar Wochen genauer informieren.
Bei weiteren Fragen/Anmerkungen stehen wir stellvertretend für das gesamte Team, welches dieses Projekt ins Leben gerufen hat, Ihnen natürlich gern zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Feiertage.

Fotos der Lieferung

Für was sammeln wir?

Vor 9 Monaten sind russische Truppen in der Ukraine einmarschiert und seit diesem Tag herrscht Krieg in Europa. Die Universität Paderborn sowie zahlreiche Bürger*innen und Einrichtungen der Stadt Paderborn und ihrer Umgebung haben bereits kurz nach dem Einmarsch angefangen, eine große Menge an Geld- und Sachspenden zu sammeln und in die Ukraine zu bringen. Im Folgenden hat sich das Hilfsangebot unserer Initiative dann immer mehr zu Dienstleistungen für die zahlreich hier in Deutschland ankommenden Flüchtlinge verschoben. Wir vermitteln sehr erfolgreich Wohnungen, leisten Fahrdienste, dolmetschen und helfen bei Behörden.

Seit einigen Wochen hat sich die Form der Kriegsführung in der Ukraine aber verändert und es kommt immer stärker zum großflächigen Ausfall der zivilen Infrastruktur. Vor allem die Energieinfrastruktur ist derzeit stark betroffen – mehr als 50 % der Kapazitäten zur Energieerzeugung und -versorgung sind entweder zerstört oder stark beschädigt. Dies führt dazu, dass nicht nur einzelne Häuser oder Einrichtungen, sondern auch ganze Städte und Bezirke im kommenden Winter in Kälte und Dunkelheit getrieben werden.

Deshalb wollen wir helfen!

Vor Kurzem hat uns das Universitätsklinikum aus Winnyzja kontaktiert (https://uc.vnmu.edu.ua/), in dem die Patientinnen und Patienten unter den Folgen der Stromausfälle leiden. Seit Kriegsausbruch muss Winnitzja große Ströme von Geflüchteten aufnehmen. Das erhöht die Belastung für das Uniklinikum und die gesamte kritische Infrastruktur. Zusätzlich müssen auch zahlreiche Verwundete aus anderen Regionen im Klinikum versorgt werden. In Folge der Raketenangriffe vom 15.11.2022 wurde das nahegelegene Kraftwerk Ladyschyn (Wikipedia) schwer beschädigt. Seitdem kommt es immer wieder zum Zusammenbruch der Stromversorgung in der ganzen Stadt. Im Moment wird die Stromversorgung oft nur für ein paar Stunden am Tag sichergestellt. Andrii Semenenko, der Direktor des Klinikums (https://uc.vnmu.edu.ua/administration) schildert, dass zurzeit nur die Intensivstationen ständig mit Strom versorgt werden können, was mit einem 40 kVA Notstromaggregat realisiert wird. Damit kann aber der Bedarf des gesamten Klinikums, welches aus 7 Stationen besteht und in „normalen“ Zeiten bis zu 35.000 Patienten pro Jahr aufnimmt, nicht abgedeckt werden. Aktuelle Bilder und Videos finden Sie weiter unten.

Um einen annähernd normalen Betrieb im Klinikum herzustellen und alle regulären Patient*innen und auch die verwundeten Opfer der Raketenangriffe in der Region und die Soldat*innen versorgen zu können, braucht das Klinikum dringend zusätzliche Energie. Hierzu benötigt es so schnell wie irgend möglich ein 120 kVA-starkes Notstromaggregat.

Daher sammeln wir aktuell Geldspenden unter den folgenden Bedingungen:

  • Das angestrebte Aggregat ist der Javac 125 kVA ECO. Detaillierte Information zu technischen Daten des Aggregats finden Sie hier. Eine Fotoübersicht finden Sie weiter unten.
  • Die angestrebten Kosten setzen sich aus dem Preis vom Aggregat und Transportkosten zusammen und betragen ca. 22.500 EURO:
    • Preis vom Aggregat (inkl. MwSt.) – 19.875 EURO* (Link zum Angebot)
    • Transportkosten (geschätzt) – 2.625 Euro
  • Dauer der Spendenaktion – bis 31.12.2022
  • Lieferung vom Aggregat zum Klinikum (voraussichtlich) – bis 31.12.2022.
  • Die bereits gesammelten Mittel werden auf dieser Website einmal pro Tag aktualisiert.
  • Jede spendende Person wird auf der Seite namentlich erwähnt. Sollten Sie dies nicht wünschen, teilen Sie es uns bitte mit. Spenden Sie per Überweisung, teilen Sie uns ihren Wunsch auf Anonymität im Verwendungszweck mit. Wenn Sie über GoFundMe spenden, können Sie die gewünschte Anonymität unter der Zahlungsmethode äußern, indem Sie einen Haken bei "Meinen Namen nicht öffentlich in der Kampagne anzeigen" setzen.

Allen die schon gespendet haben sowie die Uni-weite Aktion unterstützt haben, sei an dieser Stelle noch einmal „Danke“ gesagt.

*Auf Nachfrage des Direktors vom Uni-Klinikum, Andrii Semenenko, wurde die Beschaffung vom Notstromaggregat um die Option „Notstromautomatik ATS“ erweitert. Die Notstromautomatik ATS (Automatik Transfer Switch) sorgt für einen automatischen Anlauf des Notstromaggregates bei Stromausfall und deaktiviert dieses wieder, sobald das Stromnetz wieder stabil zur Verfügung steht. Diese Option kostet beim Notstromaggregat-Lieferanten 2500 Euro.

Ich möchte spenden

Für die Spende haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Direkte Banküberweisung auf das Konto vom Herrn Anatolii Andreiev (gebührenfrei)

    Dr. Anatolii Andreiev
    DE86 4726 0121 8727 7378 00
    BIC: DGPBDE3M

  2. Über Plattform GoFundMe (Paypal, Klarna, GiroPay, Kredit- oder Debitkarte) über den folgenden Link: https://gofund.me/1fafe1cb
    Wichtige Anmerkungen:
    • Unabhängig von der Höhe wird von der gespendeten Summe eine Transaktionsgebühr von 2,9% + 0,25 Euro fällig.
    • Achten Sie bitte darauf, dass der voreingestellte Wert des freiwilligen Beitrags für GoFundMe (der Prozentsatz, der von Ihrer Spende für die Unterstützung der Plattform „GoFundMe“ genommen wird) 12,5% beträgt. Sie können diesen Prozentsatz nach eigenem Wunsch ändern, in dem Sie auf „Sonstiges“ wechseln und Sie den Betrag selbst (in Euro) eingeben (beginnend mit 0 Euro).

Fotos des Generators

Fotos & Videos des Krankenhauses